Seminar

Zukunftswerkstatt Klima - Ernährung

Im Ernährungsmodul der Zukunftswerkstatt Nachhaltigkeit befassen wir uns mit der Zukunft der Landwirtschaft, Lieferketten, Lebensmittelverschwendung und eine nachhaltige Ernährung. Inklusive leckerer klimafreundlicher Rezepte.

Schwerpunkte

  • Landwirtschaft und Klimawandel

  • Die Ernährung der Zukunft

  • Lieferketten und Lebensmittelverschwendung

  • Rezepte für eine klimafreundliche Ernährung

Beschreibung

Im Ernährungsmodul der Zukunftswerkstatt Nachhaltigkeit wird ein BIO-Landwirt darüber berichten, welche Pflanzen in Zukunft bei uns noch wachsen und wie die Bewirtschaftung der Felder insgesamt angepasst werden kann und sollte. Daraus ergibt sich die Frage, wie wir uns in Zukunft ernähren werden. Auch beispielsweise im Zusammenhang mit starker Hitze. Wir werden uns mit Lieferketten und Lebensmittelverschwendung auseinandersetzen und gemeinsam erarbeiten, welchen Beitrag jede*r Einzelne dazu leisten kann, dass unsere Ressourcen in diesem Bereich nachhaltig genutzt werden und darauf aufbauend die gesamte Weltbevölkerung ernährt werden kann.

Ein*e Klimaköchin/koch gibt einen Einblick in Ernährungsmöglichkeiten, die als klimafreundlich gelten und sowohl jetzt als auch in Zukunft die Veränderung unseres Klimas eindämmt. Neben einem leckeren Rezept mit praktischer Umsetzung bekommen die Teilnehmenden viele Informationen zu der Bedeutung von klimafreundlicher Ernährung.

Auf einen Blick

Format
Seminar
Barrierefreiheit
Bitte kontaktieren Sie uns bei Bedarf vorab.
Abschluss
Teilnahmebescheinigung, bei Teilnahme am gesamten Zertifikatskurs: Zertifikat

Dozierende

Dozent

Cathrin Hirsch

ist Dipl. Sozialpädagogin und Gestalttherapeutin. Sie hat nach einigen Jahren beruflicher Erfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe sowie in Bereichen des globalen Lernens und der Bildung für nachhaltigen Entwicklung Anfang 2020 im Rahmen der KJSH-Stiftung die Initiative KIJUNA gegründet und setzt sich seitdem dafür ein, dass streng nach dem Motto „We leave no one behind“ auch Kinder und Jugendliche aus sogenannten bildungsfernen Familien auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereitet werden und Fähigkeiten entwickeln können, sich an der Entwicklung einer nachhaltigen Welt zu beteiligen. Inhalte sind die Grundlagen der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der UN und der Bildung für nachhaltigen Entwicklung (BNE), sowie der Transfer dieser Konzepte in den Alltag der Kinder- und Jugendhilfe.
Dozent

Ulrike Sturm

Ulrike Sturm ist Eine-Welt-Promotorin und Projektkoordinatorin „Globale Gerechtigkeit neu denken- Wege zu nachhaltigem Konsum und fairer Teilhabe“. Sie hält regelmäßig Workshops an Kitas, Schulen und Jungendhäusern, in denen eine erweiterte Perspektive alltäglicher Produkte aus dem globalen Süden vermittelt wird. Im Projekt "Globale Gerechtigkeit neu denken" entwickelt sie Workshops zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen ("Rohstoffwunder Handy", "Die Reise einer Jeans" u.a.) und führt diese praxisnah mit Kindern und Jugendlichen durch. Für Kitas entwickelt sie zudem Programme und Materialen, um das globale Lernen zu unterstützen.
Dozent

Estella Schweizer

Anmeldung

Seminar: Zukunftswerkstatt Klima - Ernährung

  • 21. Mai 2024 – 22. Mai 2024
  • Online
  • 499,00 € für Mitglieder, sonst 629,00 €
  • Anmeldeschluss: 07.05.2024

Tage & Uhrzeiten

  • 21. Mai 2024, 09:00 – 15:00 Uhr
  • 22. Mai 2024, 09:00 – 15:00 Uhr

Ansprechpartner:in