Wissensmanagement – Wissen als Ressource managen

Notwendiges Wissen bestimmen, aufrechterhalten und bereitstellen, Mitarbeiterwissen zu einer Ressource der Organisation entwickeln

Paritätische Akademie Berlin gGmbH
235,- für Mitglieder, sonst 259,-
09:0016:30 18.09.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Anmeldeschluss: 21.08.2019

Die DIN EN ISO 9001:2015 fordert von Organisationen, dass sie das notwendige Wissen zur Umsetzung ihrer Abläufe und zur Konformitätserfüllung von Produkten und Dienstleistungen bestimmen, aufrechterhalten und zur Verfügung stellen. Dazu gehört, Wissensquellen zu identifizieren, Methoden festzulegen, um Wissen zu erlangen oder darauf zuzugreifen, ebenso wie Wissen zu bündeln und zur Verfügung zu stellen.

Die Verfügbarkeit und das Managen von Wissen entscheiden über den Erfolg von Organisationen. Das Wissen einer Organisation ist nicht gleich dem Wissen ihrer Mitglieder. – Es sollte nicht kleiner sein. Um das wertvolle Wissen der Mitarbeitenden für das Unternehmen nutzbar zu machen, bedarf es eines zielführenden Wissensmanagements.

Im Seminar erhalten Sie einen Überblick über:

die Bedeutung von Wissen im Kontext der ISO 9001:2015
Wissensmanagement im Qualitätsmanagement
·        bewährte Methoden und Werkzeuge des Wissensmanagements

 

Ihr Dozent:

Bertold Hellriegel, langjähriger QM-Berater, Auditor, EFQM-Assessor, systemischer OE-Coach und selbstständiger Unternehmer, ist seit vielen Jahren mit den Themen Wissensentwicklung, -vermittlung und -bewahrung aktiv beschäftigt und vertraut. 

Kontakt

Ansprechpartnerin: Solvejg Hesse

Solvejg Hesse
Telefon: 030 275 82 82-27

Kontakt

Dozent

Dozent-/in:  Bertold Hellriegel

Bertold Hellriegel

EOQ Quality Auditor

Veranstaltungsort

Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Tucholskystr. 11
10117 Berlin
Internetseite besuchen