Seminar

In zwei Tagen zum fotografischen Gedächtnis! Wissen in Rekordzeit aufnehmen und dauerhaft behalten

Trockene Zahlen, Daten und Fakten stellen ab jetzt keine Herausforderung mehr für Sie dar, sondern werden geradezu „magnetisch“! Und das sogar noch mit äußerst viel Spaß! 

Beschreibung

Mit spielender Leichtigkeit weit über 500 Fakten pro Tag aufnehmen und dauerhaft sicher abrufen. Die Teilnehmer sind nach dem Seminar in der Lage, mit minimalem Aufwand Fortbildungen und Prüfungen zu bestehen, wobei sich die Lernzeit auf ein Minimum verkürzt.

Sie werden erleben, wie man das fotografische Gedächtnis aktiviert, das in jedem Menschen schlummert - so wird in kürzester Zeit eine Erinnerungsquote von 90 % und mehr erreicht.

Inhalte:

  • Bisher unbekannte Methoden, um sich Zahlen, Daten und Fachbegriffe in Rekordzeit zu merken
  • Wie man seine Erinnerungsquote innerhalb einer Stunde verdoppelt und binnen zwei Tagen verzehnfacht!
  • Mehr als 500 Fakten pro Tag merken, mit der weltweit schnellsten Methode! 

Zielgruppe: Studierende, Lernende, Fach- und Führungskräfte, Auf- und Umsteiger:innen, Spezialist:innen

Ihr Dozent:

Nicol Jahns trainiert Fach- und Führungskräfte in Unternehmen im In- und Ausland sowie ambitionierte Privatpersonen.

Schwerpunkte

  • schnellste Lernmethode
  • Erinnerungsquote in 1 Stunde verdoppeln
  • Fachbegriffe in Rekordzeit merken
  • UND Spaß dabei!

Anmeldung

Seminar: In zwei Tagen zum fotografischen Gedächtnis! Wissen in Rekordzeit aufnehmen und dauerhaft behalten

Termine

  • 25. November 2021, 10:00 – 17:00 Uhr
  • 26. November 2021, 09:00 – 16:00 Uhr

Ansprechpartner:in

Kontaktperson
  • Zielgruppen
  • Fachkräfte
  • Führungskräfte
  • Führungskräfte sozialwirtschaftlicher Organisationen
  • Personalleiter
  • Mitarbeitende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Geschäftsführer:innen
  • Fachkräfte
  • Führungskräfte
  • Führungskräfte sozialwirtschaftlicher Organisationen
  • Personalleiter
  • Mitarbeitende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Geschäftsführer:innen

Dozierende

Nicol Jahns