Seminar

Asyl- und Aufenthaltsrecht für junge alleinreisende Geflüchtete

In diesem Seminar erhalten Sie einen Gesamtüberblick über die rechtlichen Möglichkeiten für junge alleinreisende Geflüchtete ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu bekommen.

Schwerpunkte

  • Asylverfahren nach dem AsylG

  • Humanitäre Bleiberechte nach dem Aufenthaltsgesetz

  • Duldungsgründe

  • Die Inobhutnahme von UMF nach dem SGB VIII („Clearingverfahren“)

Beschreibung

Unter Berücksichtigung der Hauptherkunftsländer von Geflüchteten, die als alleinreisende Minderjährige („UMF“) nach Deutschland gekommen sind, werden Ihnen die Grundlagen des Asylverfahrens beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erläutert. Wie ist der Ablauf eines Asylverfahrens? Was bedeutet Flüchtlingsanerkennung, subsidiärer Schutz und was ist ein nationales Abschiebungsverbot?

Ferner wird der Blick auf alternative Möglichkeiten der Aufenthaltssicherung nach dem Aufenthaltsgesetz gelenkt, insbesondere die humanitären Bleiberechte für gut integrierte junge Geflüchtete (§§25a, 25b AufenthG), die Aufenthaltserlaubnis zur Ausbildung (§ 16g) und die Ausbildungsduldung (§60c), das Verfahren der Härtefallkommission sowie der Schutz vor Abschiebung bei Schulbesuch und Ausbildung.

Zudem wird die (vorläufigen) Inobhutnahme nach SGB VIII für unbegleitete Minderjährige der vorgestellt.

Die einzelnen Regelungen werden anhand von Beispielfällen erläutert.

Bringen Sie bitte Ihre Fragen und Beispielfälle aus der Praxis mit!

Auf einen Blick

Format
Präsenz
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Dauer
5 Stunden
  • Zielgruppen
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Fachkräfte
  • Sozialarbeiter:innen
  • Erzieher:innen
  • Sozialpädagog:innen

Kenntnisse der Grundbegriffe des Aufenthalts- und Asylrechts, wie “Duldung”, “Aufenthaltsgestattung”, “Aufenthaltserlaubnis” sind von Vorteil.

  • Fachkräfte
  • Sozialarbeiter:innen
  • Erzieher:innen
  • Sozialpädagog:innen

Kenntnisse der Grundbegriffe des Aufenthalts- und Asylrechts, wie “Duldung”, “Aufenthaltsgestattung”, “Aufenthaltserlaubnis” sind von Vorteil.

Dozierende

Dozent

Ronald Reimann

Volljurist. 15 Jahre als selbständiger Anwalt mit Schwerpunkt Aufenthalts- und Asylrecht in Berlin tätig, seit 2018 Leiter von "akinda - Berliner Netzwerk Einzelvormundschaften" im Verein XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte in Berlin

Anmeldung

Seminar: Asyl- und Aufenthaltsrecht für junge alleinreisende Geflüchtete

  • 21. November 2024, 10:00 – 15:00 Uhr
  • Paritätische Akademie Berlin
  • 189,00 € für Mitglieder des Paritätischen Berlin, 289,00 € für Mitglieder, sonst 359,00 €
  • Anmeldeschluss: 24.10.2024

Tage & Uhrzeiten

  • 21. November 2024, 10:00 – 15:00 Uhr

Ansprechpartner:in