Seminar

Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen zwischen Datenschutz, Schweigepflicht und Fachlichkeit.

Schützen Sie das Ihnen entgegengebrachte Vertrauen Ihrer Schülerinnen und Schüler und bleiben Sie dennoch kommunikations- und netzwerkfähig.

Schwerpunkte

  • Datenschutzverordnung und Schweigepflicht
  • Datenschutz nach dem Berliner Schulgesetz
  • Datenübermittlung (Jugendsozialarbeit – Lehrkräfte, Lehrkräften – Jugendsozialarbeit)

Beschreibung

Dieses Angebot richtet sich bevorzugt an Fachkräfte der Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen, deren Träger Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V. sind.

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über zentrale rechtliche Regelungen zum Datenschutz, die in Ihrer Arbeit von Bedeutung sind. Anhand von Fallbeispielen lernen Sie, wie ein Austausch personenbezogener Daten und die Weitergabe von individuellen Erkenntnissen organisiert werden kann. Im gemeinsamen Austausch werden Ihre konkreten Fragestellungen erörtert.


Auf einen Blick

Format
Online
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Dauer
4 Stunden
  • Zielgruppen
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Fachkräfte
  • Führungskräfte
  • Sozialarbeiter:innen
  • Sozialpädagog:innen

Paritätische Fachkräfte in der Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen

  • Fachkräfte
  • Führungskräfte
  • Sozialarbeiter:innen
  • Sozialpädagog:innen

Paritätische Fachkräfte in der Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen

Dozierende

Felicitas Warncke

Rechtsanwältin Schwerpunkt Datenschutzrecht, Kanzlei Walter Schröder, Potsdam

Anmeldung

Seminar: Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen zwischen Datenschutz, Schweigepflicht und Fachlichkeit.

  • 15. September 2022, 09:00 – 12:00 Uhr
  • Online
  • 89,00 € für Mitglieder des Paritätischen Berlin, 139,00 € für Mitglieder, sonst 169,00 €
  • Anmeldeschluss: 01.09.2022

Tage & Uhrzeiten

  • 15. September 2022, 09:00 – 12:00 Uhr

Ansprechpartner:in

Kontaktperson