Seminar

Wie begegne ich Trauer, Tod und Sterben im beruflichen Kontext?

Stärken Sie Ihre Kompetenzen und schärfen Sie Ihr Bewusstsein für einen guten Umgang mit Sterbenden.

Schwerpunkte

  • Selbsterfahrung zur eigenen Haltung

  • Austausch und Einbringen inidviduelller Fälle und Fragestellungen

  • Konkrete, praktische Möglichkeiten der Begleitung von Sterbenden und Trauernden

  • Vernetzungsmöglichkeiten im beruflichen Kontext

Beschreibung

Für Fachpersonen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich sind die Themen Sterben, Tod und Trauer gegenwärtig: Ein jahrelang betreuter Klient verstirbt in seiner Wohnung und wird von der Betreuungsperson aufgefunden. Ein Familienmitglied einer begleiteten Familie stirbt. Eine Kolleg*in verstirbt nach längerer Krankheit. Wie kann der Umgang mit den Themen Sterben, Tod und Trauer im professionellen Kontext gut gelingen? Wie können auch Klient*innen gut bei diesen Themen begleitet werden?

Häufig gehen mit diesen Themen Unwissen, Unsicherheit und Berührungsängste einher, gleichzeitig aber auch Neugierde, der Wunsch darüber zu sprechen und mehr wissen zu wollen. Fragen zu stellen zu dürfen, von anderen zu hören.

Das Seminar vermittelt vielfältiges fachliches Wissen im Hinblick auf folgende Fragen:

  • Was braucht ein sterbender Mensch?

  • Welche Möglichkeiten der Begleitung, der professionellen Vernetzung gibt es?

  • Wie wird Trauerarbeit heute gesehen?

    Auch das Erkunden der eigenen Haltung erhält Raum: „Welche Fragen beschäftigen mich? Wie fühle ich mich?“ Sie können Ihre eigenen Erfahrungen und Fragestellungen einbringen, sich austauschen und Handlungsmöglichkeiten erarbeiten.

    Sie werden in ihrer Kompetenz gestärkt und in Ihrem Bewusstsein, dass Sie in der Regel alles in sich tragen, was es im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer braucht.

Zielgruppen: Alle, die an diesem Thema interessiert sind.

Auf einen Blick

Format
Präsenz
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Dauer
1,5-tägiges Seminar

Dozierende

Dozent

Petra Runggaldier

Petra Runggaldier ist seit über 15 Jahren freiberuflich als Supervisorin / Coach DGSv tätig. Im ambulanten Hospizdienst Schöneberg-Steglitz begleitete sie als Sterbebegleiterin ehrenamtlich sechs Jahre lang Menschen an ihrem Lebensende. Sie ist Diplom- Heilpädagogin und Kunsttherapeutin und es ist ihr ein Herzensanliegen, Menschen einen Raum zu bieten, in dem sie die Erfahrungen machen können, dass das Sprechen und die Auseinandersetzung über Sterben, Tod und Trauer auch leicht und erfüllend sein kann. Zudem arbeitet sie als Partnerin bei Schönfeld-Unternehmensberatung, Berlin, und begleitet Organisationen und Institutionen bei Veränderungsprozessen und organisationalen Fragestellungen.

Anmeldung

Seminar: Wie begegne ich Trauer, Tod und Sterben im beruflichen Kontext?

  • 14. November 2024 – 15. November 2024
  • Paritätische Akademie Berlin
  • 309,00 € für Mitglieder, sonst 389,00 €
  • Anmeldeschluss: 17.10.2024

Tage & Uhrzeiten

  • 14. November 2024, 09:30 – 17:00 Uhr
    • Paritätische Akademie Berlin
  • 15. November 2024, 09:30 – 12:45 Uhr
    • Paritätische Akademie Berlin

Ansprechpartner:in