Seminar

Personenzentrierung in der Eingliederungshilfe

Personenzentrierung in der Eingliederungshilfe - Wie kann die Anwendung gut gelingen?

Schwerpunkte

  • Sozialraumorientierung praxisnah in Umsetzung und Theorie

  • Erproben eines Personenzentrierten Methodenportfolio

  • Lagebesprechung, Persönliche Zukunftsplanung sowie reduzierte Formate (u.a.)

  • Partizipationsmodell und dessen Einbettung in Hilfeplanverfahren

Beschreibung

Durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und auch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) stehen Einrichtungen und Dienste in der Verantwortung, die Zielgruppen über Beteiligungsformate stärker zu empowern.

  • Wie kann das methodisch gelingen?

  • Welchen Beitrag können somit Einrichtungen und Dienste zur Stärkung partizipativer Strukturen leisten?

In dem Seminar wird es um folgende Schwerpunkte gehen:

  • Sozialraumorientierung praxisnah in Umsetzung und Theorie

  • Erproben eines personenzentrierten Methodenportfolio

  • Lagebesprechung, Persönliche Zukunftsplanung sowie reduzierte Formate (u.a.)

  • Partizipationsmodell und dessen Einbettung in Hilfeplanverfahren

Auf einen Blick

Format
Präsenz
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Dauer
1 Tag
  • Zielgruppen
  • Fachkräfte
  • Leistungserbringer
  • Leistungserbringer:innen
  • Fachkräfte
  • Leistungserbringer
  • Leistungserbringer:innen

Ansprechpartner:in